lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Pfingsten

Ein ereignisreiches Pfingstwochenende liegt hinter mir.

Am Samstag hatte ich das grosse Vergnügen, mit Ginette den Tierpark Arth-Goldau zu besuchen.  
Ginette mit ihrem  feinen Humor sorgte für die charmante Gesellschaft, mit der ein solcher Besuch zum unvergesslichen Erlebnis wird. Ich habe, vor allem dank ihr, diesen Tag sehr genossen. Ich hoffe, ich werde noch oft das Vergnügen ihrer Gesellschaft haben. War toll mit ihr – vielen Dank an sie.  



Ein paar Fotos vom Samstag










Die Planungen für das Wochenende auf den Kopf stellte Tabea. Sie hatte mich schon seit langem zu sich eingeladen. Da sie aber bei ihren Eltern wohnt wollte ich doch sicherheitshalber nachfragen, ob denen ein Besuch denn überhaupt recht wäre. Recht kurzfristig kam dann ein OK von Markus und Gaby, so dass ich die schon gemachte (Alternativ-) Planung über den Haufen werfen musste. Das sind Situationen, wie ich sie nicht mag, denn letzten Endes habe ich vielleicht jemanden ein wenig enttäuscht. Nochmal eine grosse Entschuldigung an die Mädels!
Dummerweise hat dann auch noch mein Mobiltelefon gestreikt, so dass ich nicht einmal via SMS/Telefon in Kontakt bleiben konnte. Und (welch Wunder) kamen auch noch viele andere auf die Idee, das Wochenende zu einem Ausflug zu nutzen, so dass die Fahrt deutlich länger als gedacht dauerte.

Doch der Aufenthalt bei Tabea und ihrer Familie war toll. Tabea immer noch auf Krücken war in ihrer Bewegungsfreiheit etwas eingeschränkt, so dass die erhofften Ausflüge sich in Grenzen hielten. Doch der kurze Ausflug am Sonntagabend war wunderschön und führte uns zu einem Gestüt mit halbwild lebenden Islandponies und zu einer Burg in der Nähe. Auf der Fahrt konnten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang geniessen, von dem es, mangels Parkplatz leider keine Fotos gibt.
Tabea spielte mir auch auf dem Klavier vor – besonders beeindruckt war ich von einer freien Improvisation, welche die junge Dame kunstvoll und sicher ausführte. Toll auch das gemeinsame Musizieren in der Familie, meistens mit Markus, aber auch Gaby beteiligte sich. Nur Thomas wehrte sich standhaft und sein einziger musikalischer Beitrag war etwas Lautenspiel und ein wenig Geschrummel auf Tabeas Gitarre.

Mit einem gemeinsamen Mittagessen ging mein Besuch am Federsee zu Ende und ich musste wieder die Heimfahrt antreten.



Fotos vom Besuch bei Familie Lutz

Die Prinzessin vom Federsee


Die Prinzessin vor ihrer Burg





Tags: fotography, trivia, trivia photography
Subscribe

  • Kennst Du das Land ...

    Erich Kästner dachte zwar sicher nicht an Kanonen-Uschi oder AKK, aber es könnte einem so vorkommen: Kennst Du das Land, wo die Kanonen…

  • der Sinn

    miteinander gehen die zukunft bestehn ängste überwinden vertrauen schenken zueinander stehn der welt trotzen gemeinsam statt allein…

  • (no subject)

    Weihnachtsabend Aus dunklen Fenstern stand ich lang Und schaute auf die weiße Stadt Und horchte auf den Glockenklang, Bis nun auch er…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 2 comments