lautenist

Vortexgarten Mathildenhöhe

Der Vortexgarten ist ein öffentlicher Park in Privatbesitz. Er befindet sich am Haus Martinus, welches 1921, noch während des Bestehens der Künstlerkolonie, gebaut wurde. Man kommt sich schon etwas merkwürdig vor, bei fremden Leuten einfach so in den Garten zu spazieren ...
Der Eigentümer möchte den Garten sinnbildlich als „Ort der Lebendigkeit, der Erneuerung und der Erholung“ zugänglich machen. Leitmotiv des Gartens und der Villa sind Vortexspiralen

Eingang zu Haus und Garten — die Autos davor stehen nicht immer dort, haben aber Stil!
Eingang zu Haus und Garten — die Autos davor stehen nicht immer dort, haben aber Stil!
Lampen mit Kornkreismustern
Lampen mit Kornkreismustern
Pavillon
Pavillon
Wasserspiel
Wasserspiel
Stalattite — eine Skulptur von Jacopo Foggini
Stalattite — eine Skulptur von Jacopo Foggini
Haus Olbrich, welches bis 2016 vom Deutschen Polen-Institut benutzt wurde
Haus Olbrich, welches bis 2016 vom Deutschen Polen-Institut benutzt wurde
Vor der Villa Martinus
Vor der Villa Martinus
Aufgang zur Mathildenhöhe
Aufgang zur Mathildenhöhe


Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.