lautenist

Erste Radtour 2021

Auch wenn noch keine zweistelligen Temperaturen erreicht wurden habe ich Sonntag den ersten kleinen Ausflug mit dem Fahrrad gemacht. Ja, mit dem Fahrrad!
Eigentlich habe ich bei meiner Vorstellung von Mobilität in Deutschland wesentlich auf das Fahrrad gesetzt gehabt, doch mein kaputtes Knie machte mir ein Strich durch die Rechnung. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich wieder Zutrauen faßte, daß ich nach einem Ausflug nicht über Monate unter Schmerzen humpeln würde. Weiteres Problem war, daß ich mit meinen ollen Knochen nicht mehr so recht über die Fahrradstange kam. Also war es Zeit für ein Altherren-Fahrrad mit Tiefeinsteiger. Und nach einer kurzen Überlegung: ja, es ist auch ein E-Bike geworden.
Corona hat dann noch für eine Zwangspause gesorgt, doch jetzt habe ich mir schnell eins zugelegt, bevor der nächste Lockdown kommt.

Ein Eichhörnchen leistete mir Gesellschaft, als ich kurz anhielt, um mir Handschuhe anzuziehen. Es war kalt!
Ein Eichhörnchen leistete mir Gesellschaft, als ich kurz anhielt, um mir Handschuhe anzuziehen. Es war kalt!

Der Weg ging zunächst zum Eichwald. Auch dort befand sich mal Familiengrund, der vor dem Weltkrieg für eine Flakstellung enteignet wurde. Nachdem ich den Eichwald umrundet hatte und die tolle Aussicht auf die Skyline Frankfurts genossen hatte, ging es rund um Schwalbach, das bei dieser Tour gar nicht wie ein Ghetto wirkte, sondern sich von seiner grünen Seite gezeigt hat und über das Arboretum zurück nach Hause: knapp 19 km, 70 Minuten Fahrzeit - eine schöne Strecke mit nur einer gröberen Steigung dem Eichwald entlang hoch nach Neuenhain.


Ein bißchen in Panik bin ich, weil meine Blutzuckerwerte nun den kritischen Wert überschritten haben. Nun muß ich Medikamente nehmen. Das ist nicht weiter schlimm. Tatsächlich ist mein Allgemeinbefinden deutlich besser als in den gesamten letzten Jahren. Doch im Zuge des doch recht rasanten Anstiegs meines Blutzuckerspiegels hat sich meine Sehfähigkeit rapide verschlechtert. Bisher war die Brille zur Verbesserung da. Nun kann ich selbst mit Brille auf kurze Entfernungen kaum noch etwas erkennen. Und dann bekomme man in unserem kaputtgesparten Gesundheitswesen mal einen Termin bei einem Augenarzt. Immerhin: Optiker haben auf, so daß ich mir jedenfalls eine neue Brille machen lassen kann. 


Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.