lautenist

Assange

An diesen Staat, der mit Folter und Todesstrafe droht, soll ein Journalist ausgeliefert werden. 

Dabei wird ein sehr zweifelhaftes Gesetz der Amis angewandt, welches, ganz offen, jeden Journalisten bedroht. Assange hat nicht einmal "spioniert", wie Chelsea Manning, die Aufnahmen weitergegeben hat und dafür gefoltert und in den Knast gesteckt wurde. Assange hat lediglich Kriegsverbrechen öffentlich gemacht.  

Man muß in diesem Zusammenhang auch beachten, daß die USA den internationelen Gerichtshof in Den Haag nicht für die eigenen Leute zuständig sehen - Kriegsverbrechen? Wenn ein US-Amerikaner foltert und mordet nennt man das "Kollateralschaden im Kampf gegen den Terrorismus" 

Daß mir die USA einmal derart unsympathisch würden und ich sie deutlich eher als Schurkenstaat ansehe als einige der Länder, die von ihnen als solche diffamiert werden hätte ich nie für möglich gehalten. 

Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.