lautenist

Rollertour zur Burg Frankenstein und nach Hanau (I)

Schon das ganze Jahr über wollte ich die Burg Frankenstein besichtigen. Eigentlich nur ein kleiner Ausflug, wahrscheinlich zu nah? Jedenfalls habe ich es jetzt endlich getan und bin auf dem Rückweg über Hanau-Wilhelmsbad gefahren. Dort bin ich bei meinen Touren in Richtung Süden so oft durchgefahren, daß ich nun endlich auch einmal anhalten wollte. Das Schloß Phillipsruh habe ich mir wegen des Parks, der im Frühjahr sicher schöner aussieht, auf das Frühjahr verschoben. Vielleicht aber auch in die bunte Zeit des Herbstes. Schaumerma.
Die Burg Frankenstein kenne ich noch aus jungen Jahren. Sie war damals baufällig und das betreten war verboten. Doch Feten zu Halloween fanden (verbotenerweise) dennoch statt, nachdem eine Verbindung zu Mary Shelleys Frankenstein unterstellt wurde. Jakob Grimm hätte die Geschichte des auf der Burg geborenen Johann Konrad Dippel beim Sammeln von Märchen gefunden und Shelley erzählt, die daraus die Geschichte des modernen Prometheus generiert hätte. Dippel habe an Leichen experimentiert. Diese Feten sind legendär — heute sind sie organisiert und die Burg ist gesichert. Natürlich findet dieses Jahr wegen der Seuche keine Fete statt. 


Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.