lautenist

Besuch im Zoo

Einen Besuch im Zoo habe ich maximal abgekürzt. Ich dachte, bei den immer noch bestehenden Restriktionen und an einem Donnerstag sollte das möglich sein. Auch war das Wetter nicht besonders gut. Doch ... gab es mal eine tödliche Seuche?
Man ließ die Kinder dort wie ehedem herumlaufen, die erziehungsfreie Zone "Zoo" ist zurück! und Regeln? Wofür waren die nochmal? 

Polarfuchs
Polarfuchs

Als Ergebnis des Besuchs habe ich beschlossen, Pfingsten ausflugsfrei zu verbringen. Vielleicht fällt mir eine schöne Tour mit dem Roller ein, aber zunächst einmal war ich entsetzt über die Dummheit. Natürlich plappert auch das Fernsehen nun schon wieder von Ferien und von "ach wie schön ist doch der Sommer" — aber entweder haben wir eine Seuche — dann hat sich seit Februar/März nichts geändert, außer, daß es mehr Intensivbetten gibt,  oder es war alles ein einziger riesiger Betrug. Die vielen Toten sprechen deutlich gegen letzteres. Bestenfalls kann man ableiten, hier hat der Lockdown gewirkt und die Seuche einzudämmen geholfen. Viele der gewesenen und noch aktiven Maßnahmen kann man hinterfragen, klar — aber vollständig drauf zu pfeifen, wie es jetzt passiert, dann aber den Mundschutzblockwart zu geben ist doch absurd, oder? Ich sehe auch im Umfeld, daß Urlaub "Irgendwo am Meer" oder "in der Sonne" und "Biergarten" deutlich wichtiger zu sein scheinen als die Seuche.
Ob das in Zeiten der Pest ähnlich war? Ich hätte erwartet, man arrangiert sich, man lernt, mit der Seuche zu leben. Aber nicht, daß man die Gefahr komplett ausblendet. So ähnlich, wie AIDS damals das Sexualleben verändert hat — aber die Leute hatten und haben natürlich trotzdem noch Sex. Aber vielleicht ist das etwas anderes, weil AIDS hierzulande als Schwulenseuche gesehen wurde. Oder problematisch, wenn man zu Nutten geht. Sonst war es ein Minderheitenproblem, das leichter in den Alltag zu integrieren war als es Corona wohl ist. Beim ersten Sex eben immer mit Präser und gut ist.  
Daß man wegen Corona nicht monatelang Panik schieben kann hatte ich schon am Anfang der Krise irgendwo geschrieben. Aber was jetzt abgeht ist für mein Empfinden schräg. Verdrängung? Ignoranz? Gleichgültigkeit? Schräg jedenfalls. 

Ein bißchen Schade finde ich natürlich, ganz egoistisch betrachtet, daß mein Idealzustand "Alles ist offen aber ich bin weitgehend alleine dort" nicht eingetroffen ist. 

Schadenfreude beim Polarfuchs?
Schadenfreude beim Polarfuchs?
Und schon wieder fast draußen - der Teich des Opelzoos wird von Kormoranen und Graureihern mit benutzt
Und schon wieder fast draußen - der Teich des Opelzoos wird von Kormoranen und Graureihern mit benutzt
Witzig - die Perleidechsen sind mir nie aufgefallen gewesen, aber bei diesem Besuch waren sie wohl das einzige Gehege, wo ich ein paar Minuten ohne Menschenmassen halt machen konnte
Witzig - die Perleidechsen sind mir nie aufgefallen gewesen, aber bei diesem Besuch waren sie wohl das einzige Gehege, wo ich ein paar Minuten ohne Menschenmassen halt machen konnte


Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.