lautenist

Hysteria Corona - Maskenpflicht

Langsam wird es albern. Die Pflegekräfte brauchen Schutzkleidung und Desinfektionsmittel, bekommen sie aber nicht und die Schwachmaten diskutieren über eine Maskenpflicht? Die Paranoia scheint grenzenlos — natürlich soll man die Krankheit ernst nehmen und Maßnahmen ergreifen. Doch muß man auch mal akzeptieren, daß es keinen absoluten Schutz gibt.

Wenn ich Abstand halte, niemanden mehr auf eine Distanz näher als 2 Meter sehe frage ich mich, was eine Maske noch bringen soll. Außer in bestimmten Situationen, in denen man die 2 Meter Abstand eben nicht einhalten kann. Und wie kann es sein, daß man einerseits so einen Dünnsinn und andererseits den Ausstieg aus den Beschränkungen fordert? 

Als ich das gehört habe habe ich mich jedenfalls gefragt, ob es auch im Knast Maskenpflicht gibt. 

Ich sehe diese Forderung als Versuch, das Thema am Kochen zu halten — das Paniklevel muß hoch gehalten werden, damit die Leute die Einschränkungen noch mitmachen. Mit vernünftigem Umgang hat das langsam nichts mehr zu tun — dabei sehe ich tatsächlich die Presse als die Übeltäter. Denn: Was sollen sie sonst berichten? In der Not kommen natürlich immer obskurere Vorschläge und ausgerechnet die linke TAZ überschlägt sich mit immer radikalen Forderungen (was sie schon immer tun, wenn es um feministische Themen geht).

Akzeptiert's: wir müssen uns auf einen längeren Verlauf einrichten und Maßnahmen auf wahrscheinlich ein Jahr ertragen. So lange kann man keine Panik schieben. Also liebe Medien: Laßt den Schwachfug und laßt uns versuchen, ernsthaft damit umzugehen. Maßnahmen ja — sie müssen aber sinnvoll sein. Mehr als aktuell getan wird geht nicht.
Daß das Robert Koch Institut sagt, Masken könnten helfen ist übrigens logisch. Natürlich tun sie das. Doch wenn es keine Masken gibt bedeutet eine Pflicht ein faktisches Bewegungsverbot. Weiterhin: Wenn man, wie in Österreich einen Supermarkt nur noch mit Maske betreten darf, dann muß einem diese Maske gestellt werden. Bedingungen zum Einkaufen von Lebensnotwendigkeiten zu stellen empfinde ich aber als einen zu weit gehenden Schritt.  

Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.