lautenist

wieder gesehen: Heroes

Ich hätte gedacht, die Serie ist älter und ich hätte sie vor meiner Zeit in der Schweiz hier und da mal geschaut gehabt. 

Heroes ist so etwas wie die Lucy der Mystery-Serien. Eine damals recht originelle Idee, Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten in eine Reihe verschiedener Abenteuer von Kriminalfällen hin zu historischen Begebenheiten zu setzen. Dazu eine große Besetzung, sicher ähnlich groß wie bei Lost, die Darstellerinnen etwas blond-lastig, aber auch durchaus hübsch und sexy, Hayden Panetierre war der Traum manch eines Teenagers und sicher auch vieler Lustgreise und eine Weile Dauerthema in diversen "Blättchen". 

Hayden Panettiere
Hayden Panettiere

Die Serie war sehr gut produziert und flott erzählt. In jeder Staffel wurde ein größeres Rahmenthema abgehandelt (wie es bei einigen Serien seit etwa dieser Zeit üblich wurde) und pro Folge, manchmal auch über mehrere Folgen verteilt Sub-Themen. Damit wurden die formalen Möglichkeiten einer Serie gut ausgenutzt. Ich hatte sie als eine unterhaltsame, nicht doofe Serie in Erinnerung. Ersteres gilt auch heute noch, letzteres muß ich relativieren. Nette Ideen wie das Einbauen der Legende von Takezo Kensei kontrastieren mit flachen und gelungenen, elaborierteren Charakterzeichnungen wie der von Niki Sanders

Und zu Niki Sanders:

Natürlich geben solche YouTube-Tributes nicht wirklich einen Eindruck, aber an Niki interessiert, daß ihr Charakter tatsächlich über die hübsche Blonde hinaus geht. Klar ist Schizo wieder ein Cliché, doch beide Personas (Nici und Jessica) sind gut genug charakterisiert, daß sie heutige Serien tragen würden. Das macht sie noch nicht zu tiefen Charakteren, aber immerhin! Es fällt auf. Genauso wechselt die Handlung zwischen platter Action und etwas tieferer Betrachtung des Gut-Böse-Schemas. Hier werden Bruchlinien angedeutet, aber dann letzten Endes doch nicht verletzt (etwa in dem Charakter des Mohinder Suresh, der zwar einer der Guten ist, aber kurzzeitig die Seiten wechselt — die auch andeutungsweise verschwimmen. All das macht die Serie zu gehobenem Durchschnitt. Ich würde ihr 3.5/5 Sternchen geben

Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.