lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Hanau

Zuerst einmal war ich geschockt - was in Halle oder selbst in Kassel passiert war hielt ich im weltoffenen Rhein-Main für unmöglich. Aber es ist doch passiert. Sicher haben sich schon viele Leute viele schlaune Gedanken gemacht. Meine Gedanken begannen mit dem Auftritt von Gauland. Als ich dann heute die Strolchin gehört habe war ich froh, noch nicht gefrühstückt zu haben.



Gauland ist ein Arschloch - ganz privat meine Meinung.
Wenn sich jemand nach so einer Tragödie wie in Hanau hinstellt und meint, der Täter sei krank gewesen ist das einmal anmaßend, weil man es nicht weiß, zweitens menschlich ein Armutszeugnis, weil er den Eindruck erwecken will, bei einem Gestörten sei eine solche Tat irgendwie halt im Wesen angelegt und dabei das "Triggern" durch Menschen wie ihn und Zeitungen wie die BILD ignoriert. Und drittens ist es politisch unerträglich, wenn er die AfD, wie auch die Strolchin und andere Nazi-Größen auch noch in der Opferrolle sieht.




Schwierig ist einmal der Umgang mit den Nazis. Eigentlich sollte man diesen Abschaum nicht beachten - wenn man mit Dreck spielt macht man sich auch selbst schmutzig.
Andererseits ist der Schaden bereits angerichtet - schon Sarrazin wurde (nicht nur von der BILD) für seinen unausgegorenen Quatsch viel zuviel Raum gegeben. Und damit dieses verachtenswerte Menschenbild transportiert. Wenn man dieser Partei heutzutage in Presse und TV eine Bühne gibt muß man sich bewußt sein, was man tut. Als eine weitere Schwierigkeit gibt es das Internet, das segensreich sein könnte, aber dank der Krakeler wirkt, als sei es normal und irgendwie in Ordnung, Nazi zu sein und menschenverachtende Meinungen zu vertreten. Die passenden Sprüche werden von BILD und den Nazis geliefert, um diese Meinung zu vertreten.
Auf dieses Krakele nun selbst mit Krakelen zu reagieren bringt nichts, weil so dann eine unbegründete Meinung gegen die andere steht. Folge ist eine Radikalisierung. Daß Parteien wie FDP, CDU und CSU versuchen, in die gleiche Kerbe zu schlagen ist ebenfalls wenig hilfreich, weil es den Themen der Nazi den Anschein von Legitimität gibt. Muß man nicht einfach festhalten: Die AfD hat, zusammen mit ihrem Parteiblättchen, der BILD; inhaltlich nichts zum politischen Geschehen beizutagen. Was sie machen ist "Stimmung" - aber keine Gute.





Die Rolle, die grade Facebook für die AfD und den Umgang mit Nazis und ihrem Gedankengut spielt, ist nicht zu unterschätzen. Facebook ist eine Mischung aus Pranger, boulevardesker Information (wenn man es höflich ausdrücken will) und süßen Katzenbildern
Nicht gleich, aber ein ähnliches Symptom wie #meToo findet sich auch hier. Es geht viel um Anstand und wenn schon nicht gutes, so doch angemessenes Benehmen. Auf Facebook ist die Pöbelei bis an die Grenze der Strafbarkeit nun mal erlaubt. Und das wird ausgenutzt. Nicht nur von den Nazis, aber denen spielt das in die Hände.
Ist es so, daß sich auf Facebook der Abschaum aus seinen Löchern traut, die Sprüche, die man früher am Kneipentisch gerissen hat und die für lautes "OH HA" gesorgt haben sich nun hier halt aufschaukeln, weil sich alle gegenseitig zu überbieten versuchen? Ich weiß es nicht, halte es aber für nicht unwahrscheinlich.
Liebe Nazis: EIn Land mit Menschen, in denen der Umgang miteinander von Menschen wie Gauland, der Strolchin, Eurem Führer Bernd Höcke oder der Weidel bestimmt wird ist Abschaum wie seine Vertreter. Oder, damit sogar ihr es versteht: Selbst Adolf oder Goebbels wußten sich wenigstens zu benehmen und würden solche Gestalten wie diese Nazibrut heute über's Knie legen. Oder mit Adolfs Lieblingsdenker Nietzsche: Wenn das das deutsche Wesen ist, wird die Welt sicher nicht an ihr genesen





Die Fotos dieses Beitrags sind 2018 in Hanau, am Schloß Philipps ruhe entstanden. Benutzt habe ich eine Rolleiflex (6x6- Bilder)   und eine Nikon (24 x 36). Beide Kameras waren mit Fuji 400h geladen. Außer die ersten beiden Bilder, bei denen ich Cinestill 50h benutzt habe. Beide wurden im gleichen Labor entwickelt. Ich wollte unter anderem den Unterschied sehen, den das Format ausmacht.

Tags: #metoo, die krise der westlichen welt, fotographie, gedanken, lautenistenleben, thomas mental chaos
Subscribe

Posts from This Journal “die krise der westlichen welt” Tag

  • Gender Studies

    Die verlinkte Studie wurde angenommen, ist aber frei erfunden. Hinter der Arbeit stehen der Philosoph Peter Boghossian und der Mathematiker James…

  • Blödsinnige Coronaregeln mal wieder

    Wunderbare Welt! Nun hätte die Politik anderthalb Jahre Zeit gehabt, um zu üben. Doch immer noch bestimmt ein merkwürdiges Kalkül die Politik, die…

  • Privilegien nur für Geimpfte?

    Debatte um Impfpflicht: Wer bekommt welche Freiheiten? Mit steigenden Corona-Infektionszahlen nimmt auch die Debatte um Einschränkungen weiter…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 21 comments

Posts from This Journal “die krise der westlichen welt” Tag

  • Gender Studies

    Die verlinkte Studie wurde angenommen, ist aber frei erfunden. Hinter der Arbeit stehen der Philosoph Peter Boghossian und der Mathematiker James…

  • Blödsinnige Coronaregeln mal wieder

    Wunderbare Welt! Nun hätte die Politik anderthalb Jahre Zeit gehabt, um zu üben. Doch immer noch bestimmt ein merkwürdiges Kalkül die Politik, die…

  • Privilegien nur für Geimpfte?

    Debatte um Impfpflicht: Wer bekommt welche Freiheiten? Mit steigenden Corona-Infektionszahlen nimmt auch die Debatte um Einschränkungen weiter…