lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Lachs für Singles

Die Rubrik mit Ernährungstipps und allgemeinen Life-Hacks aus dem Singleleben vernachlässige ich etwas. Im wesentlichen lebe ich den Alltag und mache mir weniger Gedanken darüber, wie ich den Alltag gestalten soll. Wenn mal etwas kommt wirkt es dann leicht depri, obwohl natürlich solche Momente die Ausnahme sind.
Auch rückwärtsgewandtes Denken ist oft schwierig, weil immer die Perspektive mit hineinspielt und da nichts nur schlecht oder nur gut ist wird gern entweder über den grünen Klee gejubelt oder abgrundtief gejammert.

Was aber recht gut darstellbar ist, sind Ernährungsgewohnheiten. Die haben sich von der Schweiz nach Deutschland auch ein bißchen gewandelt. Unter anderem fehlt die Vielzahl an gutem Käse hier! Die Einkaufsmöglichkeiten sind hier aber überwältigend und die Preise in Restaurants akzeptabel. Es gibt außer Pizzerien einen Thai-Imbiß, Mexican Food, neuerdings einen Türken und natürlich diverse Hamburger-Buden. Mittagstisch habe ich auch gesehen - ein Wagen steht bei der Clariant und Brathähnchen gibt es auch in der Nähe. Im MTZ oder in der Stadt sind die Möglichkeiten praktisch unbegrenzt. Die Preise liegen so zwischen 5 und 12 € - wenn ich im Mittel 7 € annehme ist das sicher nicht teuer zu nennen. Jedenfalls billiger als eine ganz normale schweizer Kantine. Praktisch muß ich also nicht einmal kochen. Tatsächlich kreisen meine Gedanken auch um das Problem "Portionsgröße" beim selbst Kochen. Positiv ist zu bewerten, daß ich weiß, was ich an Zutaten benutze. Auch kann ich auf meine geschmacklichen Vorlieben Rücksicht nehmen.
Da man sich aber bekanntlich gerne etwas vormacht wollte ich im Selbstversuch erst einmal ausprobieren, wie das funktioniert, wenn ich 3 oder 4x pro Woche etwas Essen gehe oder mir hole und nur den Rest der Zeit selbst koche. Nun im Winter fällt es natürlich extrem schwer, abends dann noch einmal raus zu gehen, nur, um Nahrung zu organisieren. Aber wenn es dann wärmer wird und ich abends auch wieder mehr unternehme.

DoTag gab es ein Gericht, das ich sehr gelungen finde und das ich teilen möchte. Ich hatte Tiefkühl-Lachs, den ich zusammen mit Kartoffeln und Gemüse im Ofen zubereitet habe.

Also meine Auflaufform gefettet, geviertelte Kartoffeln (5 Mittelgroße), Zwebeln (1 normal große), Tomate (eine), TK-Karotten und TK-Paprika rein, 1 frische scharfe Chilieschote, 2 Knobizehen,  1 Zweig Rosmarin, 1 Zweig Thymian, 1 Blatt Lorbeer rein, bissi Salz und Pfeffer und dann einen halben Gerippten Apfelwein dazu und etwas, nur ein bißchen Rohrzucker drüber gestreut.
Der Ofen war schon am Vorheizen auf 180 Grad. während ich geschnippelt hatte. Alles rein in den Ofen für ca. 40 Minuten. Danach kurz rausholen, Lachs oben drauf (das waren 2 Lachsfilets in Summe etwa 300g) , die salzen und pfeffern, etwas "Butter bei die Fisch" und dann im auf 200 Grad heizenden Ofen noch etwa 20 - 25 Minuten fertig garen. Der Fisch ist gut, wenn das Protein anfängt auszutreten.

Mein Futter zu fotographieren muß ich noch üben - aber vielleicht gibt das eine Vorstellung



Von der Menge her war es etwas zuviel für mich - es war aber zu lecker und so habe ich etwa 3/4 davon gefuttert! Es sollte aber auch für 2 Personen genügend sein, ohne das man das Gefühl haben müßte, es sei zu wenig.

Im Garten zeigen sich erste Frühlingsboten - es geht aufwärts!

Krokus


Schneeglöckchen?

Tags: fotographie, gesund leben, kochen, lautenistenleben
Subscribe

Posts from This Journal “kochen” Tag

  • Rosinenbrot aus dem Römertopf

    Eigentlich hat mich Valery auf die Idee gebracht, indem er dieses leckere Rezept vorgeschlagen hat. Als ich es ausprobiert hatte kamen mir…

  • Overnight Brot

    Das Ergebnis - lecker! Während die Herbst- Mai-? Stürme über das Rhein-Main-Gebiet brausen und es mich vorhin selbst im…

  • Fisch im Römertopf

    Die Zutaten Der große Vorteil von Kochen im Römertopf ist der überschaubare Aufwand. Der Nachteil, daß es etwas dauert und man…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 5 comments