lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Ferien Lüneburger Heide: Plan

Es ist trübe, immer noch, und die Sehnsucht nach besseren Zeiten treibt mich dazu, die ersten mehrtägigen Ausflüge zu planen. Einer soll im Frühjahr in die Heide gehen. 

Anreise bis Steinhuder Meer: Sonntag, 405 km, Fahrtzeit laut kurviger 7h 7 min, Besuch des Insektenmuseums und der Schmetterlingsfarm neben dem Hotel, die Windmühle Paula besuchen, Fischer und Webermuseum - Promenade (Fotos Sonnenauf- bzw. -untergang), am Hagenburger Kanal gibt es einen Aussichtspunkt mit Hütte (5 km Fahrt, Parkplatz beim Yachtclub Hagenburg, oder 2,6 km zu Fuß)

Montag: Einchecken, dann Walsrode Vogelpark, hinterher Kloster Walsrode (liegt in der Nähe des Hotels) , Anfahrt vom Steinhuder Meer 64 km, Zeit 1h 24min
Dienstag: Rundtour Bergen Lüneburg, Soltau
Strecke 248km, Zeit laut kurviger 5h 13min. Müßte mit Besuchsprogramm harmonieren - trotzdem ein sehr voller Tag

Besuchsprogramm: KZ Bergen-Belsen (laut Webseite braucht man min. 2,5 Stunden dort), Panzermuseum (Munster, braucht ebenfalls 2,5 Stunden), Lüneburg, Soltau 

alternativ
Große Rundtour inklusive Hamburg und Altem Land wäre
Strecke 325km, Zeit laut kurviger 7h 14min: das bedeutet vor allem Fahren und Fotostopps 

Mittwoch: Safariland, evtl. Heidemuseum "Richmannshof" in Walsrode
alternativ . zweite Rundtour ohne Safariland oder ein zweiter Tag im Vogelpark (falls der erste Tag wider Erwarten nicht ausreichen sollte)

DoTag: Rückreise Strecke 434km, Zeit laut kurviger 7h 50min

klingt für mich vollgepackt - ggf. kann ich Teile mit der geplanten Harztour verbinden und halt dann machen. Kein Stress sei die Devise :-)

Der zweite mehrtägige Ausflug, der mich in den Elsass führen soll, wird ähnlich vollgepackt, vermute ich. Bei der aktuellen Wetterlage dürfte ich den in den nächsten Tagen planen.
Wobei meine Planungen natürlich immer sehr grob sind - ich erlaube mir dabei Flexibilität. Ich habe nur genausowenig Lust, dann vor Ort zu grübeln und - "was machen wir dann?" - herumzusitzen oder stehen und nicht zu wissen, was ich tun soll.

Geplant ist, die Ausfüge mit dem Roller zu machen. Grade dieser erste Ausflug soll auch dazu dienen, Erfahrungen zu sammeln. Klar geht immer alles - aber mir soll es auch Spaß machen. Sonst wären es keine Ferien.

Tags: lautenistenleben, mein leben in der anstalt, rollern
Subscribe

Posts from This Journal “rollern” Tag

  • Braunfels

    Windig war es — was Autofahrer wahrscheinlich kaum spüren kann mich auf dem Roller beuteln und wortwörtlich aus der Bahn werfen. Normalerweise stört…

  • Durch den Taunus zurück (erste Rheintour 2021)

    Ursprünglich wollte ich noch zu Sankt Hildegart, dem Kloster, das sich der Tradition Hildegard von Bingens verpflichtet hat, aber es wurde etwas…

  • Östrich (erste Rheintour 2021)

    Eigentlich schon in Geisenheim: Das Weingut des Prinzen von Hessen (ich hätte vermutet, der Ort gehört eigentlich zu Nassau, auch wenn…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments