lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Nightshots in Höchst

Letzthin habe ich viele Fotos eines einzigen Anlasses gepostet, was der Masse an Fotomotiven an dem Ort, aber auch meinem eigenen Enthusiasmus geschuldet ist, der ab und zu wohl mit mir durchgeht. Ich gelobe Besserung - schließlich soll das hier vor allem meine eigenen Erinnerungen Fixieren und helfen, meine Meinung zu entwickeln.
Erinnerungen werden durch eine große Masse an Fotos wahrscheinlich aber nicht besser und auch nicht besser dargestellt. Eher sollte ich mehr zu den Gefühlen sagen, die ich jeweils dabei hatte, denn die kommen wahrscheinlich nicht automatisch beim Anschauen von Fotos wieder - und die lassen sich durch Fotos auch nicht einfangen.

Was ich 2019 fotographieren wollte waren Morgen- und Abendstimmungen im Taunus und in den Städtchen, sowie in Frankfurt. Das habe ich bisher noch nicht geschafft. Ich denke mir, es kann doch nicht so schwer sein, sich mal den Wecker zu stellen und dann frühmorgens loszuziehen! Ich kann mich ja wieder hinlegen, falls ich dann noch müde sein sollte. Beides habe ich kaum mal geschafft. Ich bin immer in den Vorüberlegungen, also wo ich hin will, um das perfekte Foto zu machen respektive das perfekte Erlebnis zu haben, stecken geblieben. Teilweise sicher auch aus Faulheit oder besser Bequemlichkeit. Morgens entschuldige ich mich dafür noch eher als abends.

So ist es sicher kein Wunder, daß es eine kleine Ausbeute an Nachtfotographie gibt, aber Null zu Morgenstimmungen.

Ein Foto gelang mir im Hessenpark


Dann war ich neulich in Höchst, um das Schloß, die Justinuskriche, den Bolongaropalast und auch den Schloßplatz zu fotographieren. Leider hat nicht alles geklappt, weil das Schloß nachts geschlossen war, genauso wie der Bolongaropalast. Die Sternchen sind leider auf dem Marktplatz wegen der Menge an Spitzenlichtern zu betonend für das Foto geworden, aber einige Bilder finde ich präsentierbar.


Das Mainufer


Schloßturm


Schloß vom Schloßplatz aus





Justunuskirche

Portikus, Nepomuk und Brücke



Justinuskirche und Schoßturm


Am Schloßplatz

Um diese Lichter zu testen habe ich zuhause ein paar Fotos geschossen gehabt (und war dann auch mal im MTZ - dazu vielleicht ein anderes Mal mehr)

Die Nachtaufnahmen aus dem Palmengarten fallen eigentlich noch in das Jahr 2018 - darum ignoriere ich sie hier mal. Außerdem gibt es in ein paar Wochen eine Wiederholung und ich plane, wieder dorthin zu gehen. Es war sehr beeindruckend!

Tags: fotographie, lautenistenleben, memories
Subscribe

Posts from This Journal “memories” Tag

  • In eigener Sache

    Langsam fängt nun die trübe Jahreszeit an und ich verkrieche mich in dieser Zeit wohl eher mit Buch in der warmen Kemenate als daß ich viele…

  • gelesen: Dunkelblum von Eva Menasse

    Den Ereignissen im Roman Dunkelblum von Eva Menasse liegen die realen Ereignisse im burgenländischen Rechnitz von Ende März 1945 zugrunde, als 200…

  • Idstein (II)

    just a couple of images I shot strolling through the town…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments