lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Böhmermann

Ich schaue den Typen ja eigentlich nicht. Nachdem ich auf YouTube zwei Videos von ihm gesehen habe weiß ich auch ganz genau, warum: er ist ein übler Hetzer. Ein linkes Gegenstück zu Bernd "das Brot" Höcke.

Hier mal eines, bei dem Böhmermann sich an Ansprüchen des Hauses Hohenzollern abarbeitet. Dabei wird erst einmal persönlich diffamiert, dann kurz angerissen, was das Haus Hogenzollern will. Die Sachlage wird (falsch) umrissen - das alles ist weder lustig, noch informativ.



Die Behauptung, Deutschland hätte den ersten Weltkrieg angefangen, ist Unsinn, der durch ständige Wiederholung nicht besser wird. Angefangen hat ihn Österreich-Ungarn mit Billigung des Deutschen Reiches. Das man Deutschland darum Verantwortung und wahrscheinlich auch Schuld zusprechen kann, vielleicht muß, bleibt davon unberührt, daß durch die Kriegserklärung der Ösis an Serbien die Kettenreaktion gestartet ist. Nun geht Böhmermann aber noch weiter und macht die Hohenzollern dafür verantwortlich - die grobe Vereinfachung wird noch einmal weiter vereinfacht, bis vom eigentlichen Szenario nichts mehr übrig bleibt. Da sind wir bei Argumentationsmustern der Rechten.
Die Behauptung, der Kolonialkrieg gegen die Herero sei ein Völkermord ist ebenfalls nicht unproblematisch. Tatsächlich war die Person von Trotha nach dem Aufstand der Herero und Nama nach Deutsch-Südwest gesandt worden, um dort für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Gegen den Widerstand seines Vorgängers und zeitweise noch Gouverneurs Theodor Leutwein ging von Trotha brutalst gegen die Aufständigen vor. Inwieweit man dieses Vorgehen als Völkermord werten kann ist abhängig von der Auslegung des Begriffs. Man hat sich offiziell auf den Begriff Gräueltaten geeinigt (den ich sowieso für angemessener halte)
Grundsätzlich bestehen wohl keine juristisch durchsetzbaren Ansprüche gegenüber der Bundesrepublik. Ansprüche gegen die Rechtsnachfolger beteiligter Unternehmen (wie der Deutschen Bank) gelten ebenfalls als problematisch. Unter anderem deshalb, weil der Begriff 1904 noch nicht definiert war.
Generell halte ich es für schwierig, Kolonialverbrechen mit Verbrechen wie dem Holocaust gleichzuseten. Vor allem, weil von Trothas barbarisches Vorgehen im Deutschen Reich sehr kritisch gesehen wurde und er dafür auch belangt wurde und anschließend ein deutlich humaneres Recht gegenüber den Schwarzen eingeführt wurde. Diskriminierend war es natürlich trotz allem! Es könnte aber auch zu denken geben, daß trotz der Behandlung der Deutschen in der ostafrikanischen Kolonie keine Schwierigkeiten bestanden, Freiwillige im Kampf gegen England zu finden, da die Ostafrikaner deren Kolonialherrschaft um jeden Preis vermeiden wollten.



Willi Zwo Vorbereitung zum Nationalsozialismus zu unterstellen ist Unsinn - Willi Zwo konnte die Nazis nicht leiden und weigerte sich, Adolf im Exil zu empfangen oder gar nach Deutschland zurückzukehren. Wenn dann sein Sohn, der Kronprinz Wilhelm als Nazi konstruiert wird ist das genauso blödsinnige Propaganda. Böhmermann zitiert selektiv ausschließlich ein Gutachten, welches einen Zusammenhang konstriert. Andere Gutachten kommen zu dem entgegengesetzten Schluß.
Natürlich ist die Forderung des Prinzen dreist! Und 30 Jahre nach dem Fall der Mauer auch etwas spät eingereicht, denn die Bundesrepublik hat zum Erhalt und zur Wiederherstellung der Güter, die er nun einfordert, einen rechten Batzen bezahlt.
Ich finde ja, man kann dem Jungen die Sachen wiedergeben: falls er die Aufwände der Allgemeinheit zurück erstattet. Der Umgang mit Besitz Adliger ist und bleibt allerdings heikel und keineswegs so einfach, wie Böhmermann ihn darstellt. Ich sehe nicht die Ansprüche der Hohenzollern problematisch, sondern den Erdrutsch, der folgen könnte, falls man ihnen stattgibt.


Der zweite YouTube-Film ging über Gender-Medizin - genauso Unsinn.


Auch hier wimmelt es von falschen Behauptungen und auch Böhmermann stellt sich in die Reihe derer, die gegen Gleichberechtigung kämpfen.



Tags: die krise der westlichen welt, gedanken, lautenistenleben, meinung
Subscribe

Posts from This Journal “meinung” Tag

  • biologische Entitäten

    Wie nennt man die menstruierenden, gebärenden biologischen Entitäten eigentlich heutzutage? Wie ich auf diese Frage gekommen bin?…

  • Modellregion Tübingen

    Es sieht ungewohnt aus in Tübingen. Dabei war das einmal normal. Man sollte dabei aber auch nicht vergessen, daß es sich um ein Experiment handelt,…

  • Moria und Sanktionen gegen China

    Die EU kriecht den Amis mal wieder in den Bobbes und findet, Menschenrechte seien durch China verletzt. Das ruft nach Sanktionen. Gleichzeitg hat…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 15 comments

Posts from This Journal “meinung” Tag

  • biologische Entitäten

    Wie nennt man die menstruierenden, gebärenden biologischen Entitäten eigentlich heutzutage? Wie ich auf diese Frage gekommen bin?…

  • Modellregion Tübingen

    Es sieht ungewohnt aus in Tübingen. Dabei war das einmal normal. Man sollte dabei aber auch nicht vergessen, daß es sich um ein Experiment handelt,…

  • Moria und Sanktionen gegen China

    Die EU kriecht den Amis mal wieder in den Bobbes und findet, Menschenrechte seien durch China verletzt. Das ruft nach Sanktionen. Gleichzeitg hat…