lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Gemäldesammlung im Goethehaus

Es ist beeindruckend, wie viel Kunst sich in der Mainmetropole findet. Natürlich war die Stadt der Kaiserkrönungen, die Hauptstadt Deutschlands über viele Jahrhunderte, nicht nur ein politisches Zentrum, sondern auch die Banker ließen sich frühzeitig nieder und einige Leuchtgestalten der Kunst und Wissenschaft wie Goethe, Telemann, Schopenhauer lebten hier ... zusätzlich zogen diese Lichtgestalten im Zuge der wirtschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Anziehungskraft der Region weitere Größen an. Das Goethemuseum versucht nun der Kunst der Romantik eine Heimstatt zu bieten. Außer einigen bekannten Malern finden sich vor allem Portraits bekannter Persönlichkeiten der Epoche. Viel Arkadien, viel Brentano-Familie, viel Caspar David Friedrich



















zeitgenössische Kopie des Tischbein-Gemäldes: auch hier hat Goethe 2 linke Füße und das linke Bein ist länger als das rechte














Maximiliane von Arnim



C.D.Friedrich

dto




Szenen aus Faust


Gisela von Arnim (was für eine Süße)

der junge Goethe


die Wiege Deutscher Demokratie, die Paulskirche
Tags: fotographie, lautenistenleben, memories
Subscribe

Posts from This Journal “lautenistenleben” Tag

  • Test meiner Nikkore an der Z50

    ... und natürlich auch ein paar nette Fotos aus meinem Garten. Zumindest hoffe ich, daß sie gelungen sind. Eigentlich habe ich die ganze Zeit…

  • gesehen: the Serpent

    dankenswerterweise hat mir mein Sohnemann erlaubt, ein bißchen Netflix zu schauen. Ein paar Serien wollte ich ja wirklich schauen, wie zum Beispiel…

  • Fisch im Römertopf

    Die Zutaten Der große Vorteil von Kochen im Römertopf ist der überschaubare Aufwand. Der Nachteil, daß es etwas dauert und man…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments