lautenist (lautenist) wrote,
lautenist
lautenist

Frankfurter Zoo

Einen der wohl letzten so richtig warmen Tage 2019 verbrachte ich im Frankfurter Zoo. Zuletzt war ich wohl vor eher Jahrzehnten als Jahren dort und war sehr gespannt, wie er sich entwickelt hat.
Zoos stehe ich generell zwispältig gegenüber. Tiere in Gefangenschaft zu halten empfinde ich einerseits als mehr als unangemessen. Andererseits muß man den Beitrag von Zoos zur Erhaltung von Arten würdigen, Und auch, wenn es mit Begegnungen in freier Wildbahn nicht zu vergleichen ist sind Zoobesuche und die Begegnung mit mehr oder weniger fremden Mitgeschöpfen immer wieder ein Erlebnis

Der Frankfurter Zoo hat die Anzahl der gehaltenen Tierarten und die Anzahl Individuen reduziert, um die Haltungsbedingungen modernen Standards anzupassen. An einigen Stellen des Zoos scheint aber noch der Charme aus der Gründungszeit des nach Berlin zweitältesten Zoos Deutschlands (1858)

Das Zoogesellschaftshaus hatte zu Zeiten seiner Errichtung eine netter anzuschauende Nachbarschaft als heutzutage.





















































Wo Micro four thirds an seine Grenzen gelangt ist die doppelte Herausforderung vom Knipsen in Dunkelheit zuzüglich zum Knipsen durch Glas in Wasser hinein
Ich habe bei der kleinen Oly einen Max ISO von 6400 eingestellt gehabt, weil darüber kann man die Bilder sowieso vergessen.










































Tags: fotographie, lautenistenleben, memories
Subscribe

Posts from This Journal “fotographie” Tag

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments