lautenist

Hessenpark in Infrarot

Bereits im April war ich im Hessenpark, um dort Infrarot zu fotographieren. In meiner Vorstellung sollten die Fachwerkhäuser und die frisch grünende Landschaft in Infrarot schön kontrastieren (Infrarot läßt Chlorophyll weiß ausschauen, Wolken bleiben weiß, aber das blau des Himmels wird abgedunkelt, je nach Belichtung). Die Belichtung müßte recht knapp sein, damit der Himmel auch passend dunkel würde. Ich habe die meisten Bilder mit F/11 und 4 Sekunden geschossen, was zu lang war — 2 Sekunden oder F/16 wären für die meisten Bilder besser gewesen. Man erkennt, denke ich, sehr gut, bei welchen Bildern ich die Belichtung auf 2 Sekunden verkürzt hatte. Benutzt hatte ich meine Voigtländer Bessa III mit Rollei IR 400.


Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.