lautenist

Worms

Eine schöne Stadt, die Heimat der Nibelungen, ist Worms. Leider wurde auch diese schöne Stadt im Krieg zerbombt, so daß einige Bausünden das Bild stören.
Sehr sicher ist, daß ich die Stadt noch einmal besuche, weil es noch einige Orte gab, die ich gerne gezielt aufsuchen würde und gerne etwas länger und intensiver Zeit dort verbringen würde. Der erste Überblick ist jedenfalls vielversprechend, finde ich.

Mit hatte ich eine Nikon F80, auf der ich Ektar 100 und TX400 fotographierte und eine Rolleiflex, die mit Fuji 160 NS und Kodak Ektar 100 bestückt war.

Luther Denkmal
Luther Denkmal
Der Dom zu Worms
Der Dom zu Worms
entlang der Stadtmauer
entlang der Stadtmauer
Eine schöne alte Fassade inmitten 50er-Jahre Bausünden
Eine schöne alte Fassade inmitten 50er-Jahre Bausünden
Der großmütige Philipp am Lutherdenkmal
Der großmütige Philipp am Lutherdenkmal
Jan Hus am Lutherdenkmal
Jan Hus am Lutherdenkmal
Girolamo Savonarola am Lutherdenkmal - Luther fand ihn einen Märtyrer
Girolamo Savonarola am Lutherdenkmal - Luther fand ihn einen Märtyrer
die protestierende Speyer - auf dem Reichstag in Speyer wurde 1529 gegen die Reichsacht Luthers protestiert
die protestierende Speyer - auf dem Reichstag in Speyer wurde 1529 gegen die Reichsacht Luthers protestiert
Augsburg - lange war die Lutheraner als "Augsburger Konfession" bekannt, was auf den Augsburger Religionsfrieden von 1555 zurückgeht, der die berühmte "ius reformandi: Cuius regio, eius religio"-Formel einführte. Die Religion des Herrschers bestimmte die Religion der Untertanen
Augsburg - lange war die Lutheraner als "Augsburger Konfession" bekannt, was auf den Augsburger Religionsfrieden von 1555 zurückgeht, der die berühmte "ius reformandi: Cuius regio, eius religio"-Formel einführte. Die Religion des Herrschers bestimmte die Religion der Untertanen
Dom  St. Peter von 1130
Dom St. Peter von 1130
Die sich im Dom in der Saliergruft befindlichen Saliergräber von 955 bis 998 waren bereits vorhanden und wurden in den Dombau integriert. Die Salier waren ostfränlische Herrscher, die über etwa 100 Jahre ab 1024 den Kaiser des heiligen römischen Reiches deutscher Nation stellten. Der älteste dort begrabene Salier ist Konrad der Rote, der in der Schlacht auf dem Lechfeld fiel, mit der die Ungarneinfälle beendet wurden
Die sich im Dom in der Saliergruft befindlichen Saliergräber von 955 bis 998 waren bereits vorhanden und wurden in den Dombau integriert. Die Salier waren ostfränlische Herrscher, die über etwa 100 Jahre ab 1024 den Kaiser des heiligen römischen Reiches deutscher Nation stellten. Der älteste dort begrabene Salier ist Konrad der Rote, der in der Schlacht auf dem Lechfeld fiel, mit der die Ungarneinfälle beendet wurden
Der großmütige Philipp - Gründer der Marburger Universität - war einer der ersten Förderer der Augsburger Konfession. Ihm haben junge Protestanten den beliebten Konfirmandenunterricht zu verdanken, der hessische Landeswohlfahrtsverband und auch die althessische Ritterschaft bestehen immer noch. Die Vermögenssteuer war seinerzeit revolutionär, weil sie sich an der Zahlungsfähigkeit der Besteuerten orientierte.
Der großmütige Philipp - Gründer der Marburger Universität - war einer der ersten Förderer der Augsburger Konfession. Ihm haben junge Protestanten den beliebten Konfirmandenunterricht zu verdanken, der hessische Landeswohlfahrtsverband und auch die althessische Ritterschaft bestehen immer noch. Die Vermögenssteuer war seinerzeit revolutionär, weil sie sich an der Zahlungsfähigkeit der Besteuerten orientierte.
Art Deco-Lautenist
Art Deco-Lautenist
Fafnir - nach der Völsinga saga ein begabter Sohn eines Zwergenkönigs (mein Sohnemann besteht darauf!). Er erscheint auch in Wagners Ring und natürlich im Niebelungenlied, wo er den Hort bewacht und von Siegfried mit seinem Schwert Gram getötet wird. Durch das Bad in Fafnirs Blut wird Siegfried unverwundbar
Fafnir - nach der Völsinga saga ein begabter Sohn eines Zwergenkönigs (mein Sohnemann besteht darauf!). Er erscheint auch in Wagners Ring und natürlich im Niebelungenlied, wo er den Hort bewacht und von Siegfried mit seinem Schwert Gram getötet wird. Durch das Bad in Fafnirs Blut wird Siegfried unverwundbar
Alte Synagoge
Alte Synagoge




 

Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.