lautenist

Schiefer Wald bei Eschborn

Schiefer Wald bei Eschbarn
Schiefer Wald bei Eschbarn

Er wurde angelegt im Gedenken an eine dort stattfindende Schlacht zwischen den Kronberger Rittern und der Stadt Frankfurt im Jahr 1389, welche die Ritter trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit für sich entscheiden konnten.
Man kann diese Auseinandersetzung als Kampf der Metropole mit dem "Speckgürtel" verstehen. Das um Frankfurt liegende Land wollte von dem Reichtum Frankfurts profitieren und es etablierte sich das Raubrittertum. Das konnte sich Frankfurt natürlich nicht bieten lassen und versuchte, seinen Handel durch den Krieg gegen die durch die Stadt Verarmten oder verarmenden Ritter der Umgebung zu schützen. Gleichzeitih war es ein Kampf der Gesellschaftssysteme, bei dem das alte traditionelle Rittertum (in dieser Gegend) ein letztes Mal den Sieg davon trug und den Frankfurtern eine empfindliche militärische Niederlage zufügte.
Parallelen zu heutigen Kriegen sind sicher nicht ganz zufällig.

Das Gedicht zur Schlacht fand ich in einem alten nassauer Buch


Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.