lautenist

Gegender

Bei Fefe habe ich diesen Artikel gefunden, in dem die Überlebenschance bei einem Herzinfarkt in Verhätnis zum Geschlecht gesetzt wird.
Dabei kommt heraus, dass Frauen eine schlechtere Überlebenschance haben. Es sei denn, sie werden von einer Frau behandelt. 

Diese ständige Unterstellung, Frauen seien Opfer männlicher Aggression nervt. Und irgendwie bekommen die sogar noch den Dreh hin und behaupten, Frauen machen es besser.
In jedem Fall frage ich: Warum? Warum sollten Männer Frauen schlechter behandeln? Warum sollten Frauen es besser können? Was ist der Zweck einer Frage nach der Qualität der Behandelnden in Verbindung zum Geschlecht?
Ich kenne die Studie nicht im Detail, doch: handelt es sich in den Notaufnahmen nicht um Teams? Wie steht es um die Krankengeschichte? Sind die Fälle überhaupt vergleichbar oder müsste man nicht unterschiedliche soziale Situationen in Betracht ziehen? Zum Beispiel, ob statistisch gesehen eine längere Zeit verging, bis der Notfall behandelt wurde? Grade angesichts der Abhängigkeit von den Umständen eines solchen Notfalls: Ist die Fragestellung überhaupt sinnvoll? (tatsächlich ist sie das in den seltensten Fällen)

Error

default userpic

Your reply will be screened

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.